Nutzungsbedingungen

 

Nutzungsbedingungen:

 

Urheberrecht

Die Urheberrechte, für die auf meiner Webseite veröffentlichten Texte, liegen beim Autor des jeweiligen Textes. Die durch den Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet unter Einbehaltung der Namensnennung des Autors und dürfen nicht bearbeitet oder verändert werden. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet.

 

Zusätzliche Regelung der Urheberrechte, Betreffs der Werke von Horst Bulla:

© Horst Bulla, Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung, sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert, bearbeitet oder verarbeitet werden!

Die kommerzielle Verbreitung, Bearbeitung und Veröffentlichung meiner Gedichte, Zitate und Texte, ist ausdrücklich, ohne meiner vorherigen persönlichen Zustimmung und ohne der vorherigen Einholung, meines schriftlichen Einverständnisses untersagt! Alle Urheberrechte meiner Werke liegen ausschließlich und alleinig bei mir!

 

Kopierschutz

Das Kopieren eines, auf meiner Webseite veröffentlichten, Textes sowie die Weitergabe des Textes nach darin vorgenommenen Änderungen ist nicht gestattet bzw. muss mit dem Autor des Textes vereinbart werden.

 

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne hier getroffene Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte eine Lücke gegeben sein, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige wirksame Bestimmung als vereinbart, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Im Falle einer Lücke gilt diejenige Bestimmung als vereinbart, die dem entspricht, was bestimmt worden wäre, wenn die Angelegenheit von vorne herein bedacht worden wäre.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!